Friseurin bei der Arbeit

Mit dem Projekt wollen wir Müttern mit Migrationshintergrund ein niederschwelliges Angebot zur beruflichen Integration anbieten. Durch die Vermittlung berufs- und alltagsrelevanter Themen können sich die Frauen persönlich und beruflich weiterentwickeln und damit nachhaltig ihre Lebenssituation verbessern.

Unser Projekt richtet sich an Mütter mit Migrationshintergrund, die eine Erwerbstätigkeit, eine Ausbildung oder das Nachholen eines Schulabschlusses anstreben. Insbesondere sprechen wir auch Mütter mit einem anerkannten Asyl- und Flüchtlingsstatus an.

Das Projekt bietet den Frauen in vier Modulen die Möglichkeit zur beruflichen Orientierung und Qualifizierung:

  • Modul 1: Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Modul 2: Gesellschaft und Kultur
  • Modul 3: berufliche Orientierung/Qualifizierung
  • Modul 4: Persönliche Kompetenzentwicklung

Die Durchführung erfolgt an bis zu vier Vormittagen pro Woche, der Freitag ist ein Selbststudientag. Die Frauen bearbeiten eigenständig Fragestellungen zu den o.g. Modulen. Jede Teilnehmerin wird individuell durch Einzelcoaching unterstützt.

Hier finden Sie unser Infoblatt per Mausklick.