Wann:
10. December 2021 um 19:30 – 21:30
2021-12-10T19:30:00+01:00
2021-12-10T21:30:00+01:00
Wo:
Kulturzentrum Kreuz
Preis:
6,00

Vor 150 Jahren, nach dem Waffenstillstand von 1871 im deuts ch- französ is chen Krieg, erhob sich die Pariser Bevölkerung und bildete eine revolutionäre Regierung.

Frauen hatten einen entscheidenden Anteil daran, unter ihnen: die Revolutionärin Louise Michel, die die Entwicklung der Sozialgeschichte und des sozia- listischen Feminismus in Frankreich prägte.

Louise Michels mutige Kämpfe gegen Ausbeutung und Unterdrückung, gegen Armut, Unrecht und Frauendis- kriminierung, gegen Krieg, Kolonialismus und Rassismus, für eine kindgerechte Erziehung, ein respektvolles Verhältnis zur Natur und für eine sozialistische Gesellschaft haben nichts an ihrer Aktualität verloren.

Dr. Florence Hervé, u.a. Herausgeberin des Buches Louise Michel oder die Liebe zur Revolution erzählt vom Leben und Wirken der Kommunardin.