Korporative Mitglieder

Seit 1965 besteht für soziale, kulturelle und sozialpolitische Initiativen die Möglichkeit, korporatives Mitglied der Arbeiterwohlfahrt zu werden. Die korporative Mitgliedschaft bietet vielfältige Möglichkeiten des Informations- und Erfahrungsaustausches, der Beratung und Fortbildung sowie der gemeinsamen Durchführung von sozialen Aktivitäten.

Grundsätzlich kann jede Personen-/Interessengemeinschaft unabhängig von ihrer Rechtsform (z. B. eingetragener Verein, gemeinnützige Gesellschaft, Stiftung etc.) der AWO als korporatives Mitglied beitreten. Allerdings werden nur solche Initiativen von der AWO aufgenommen, deren Arbeit und Angebote mit den Grundsätzen der AWO zu vereinbaren sind.

Der AWO Kreisverband Fulda arbeitet eng mit zwei korporativen Mitgliedern zusammen:

  • Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen e.V.
  • Verein Harmonie e.V