Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen

Der gemeinnützige Verein Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen e. V. (GL-GL) für die Stadt und den Landkreis Fulda wurde 1990 gegründet. Eltern von Kindern mit Beeinträchtigungen, Erzieher, Therapeuten und weitere interessierte und engagierte Menschen schlossen sich damals zusammen, um sich der Aufgabe zu stellen, für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung ein gemeinsames Leben und Lernen zu ermöglichen.

Die Vereinsarbeit richtet sich bis heute nach dem Grundsatz: „Menschen mit Beeinträchtigungen haben ein Recht auf Leben ohne Ausgrenzung entsprechend ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen; denn sie haben ein Recht auf gleichberechtigtes Leben in allen Bereichen der Gesellschaft.“

So steht seit Beginn der Vereinstätigkeit der Integrations- und nunmehr auch der Inklusionsgedanke, das Miteinander von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen in allen Lebensbereichen, sei es in der Familie, im Kindergarten, in der Schule, in der Ausbildung, am Arbeitsplatz, im Freizeitbereich oder bei kulturellen Veranstaltungen hinter allen Ideen, Planungen, Aktivitäten, Unterstützungen und Hilfestellungen des Vereins.

Zum Angebot des Vereins gehören insbesondere:

  • Der Familienunterstützende Dienst (FuD)
  • die Beratung und Unterstützung von Menschen mit Beeinträchtigungen und ihren Angehörigen
  • Teilhabeassistenz, wie Schulbegleitung u. a.
  • Freizeitangebote wie Ferienfreizeiten, Ferienaktionstage sowie ständige Ortsgruppen für gemeinsame Treffen und Aktivitäten
  • Betreutes Wohnen Wohnprojekt „Haus Arche Noah“ in Großenlüder-Bimbach

Der Verein Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen e.V. arbeitet eng mit der Fuldaer Integrations-Stiftung (FIS); sie ist eine Initiative des Vereins; und dem Verein Gemeinsam Leben in Bimbach e. V. (GLiB) zusammen. Seit November 1990 ist der Verein korporatives Mitglied des AWO Kreisverbandes Fulda Stadt- und Land e.V.