Betreuungsverein

Hauptaufgabe des Betreuungsvereins ist die Beratung, Ausbildung und Unterstützung von ehrenamtlichen Betreuern und Vorsorgebevollmächtigten.

Dazu führt der AWO Betreuungsverein regelmäßig eine Vielzahl an Informationsveranstaltungen, und Schulungen rund um das Thema Sozial- und Betreuungsrecht, Beratungen und Informationsveranstaltungen zu Vorsorgevollmachten, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung durch.

Weiterhin bildet der Betreuungsverein ehrenamtliche BetreuerInnen gemäß dem Hessischen Curriculum der Landesarbeitsgemeinschaft der hessischen Betreuungsvereine (LAG) für ehrenamtliche BetreuerInnen aus. In insgesamt 9 Modulen werden rechtliche und medizinische Grundlagen vermittelt und für mögliche Herausforderungen einer Betreuung sensibilisiert. So können regelmäßig gut ausgebildete ehrenamtliche BetreuerInnen mit Zertifikat gewonnen werden, von denen sich ein großer Teil bereit erklärt hat, Betreuungen von Dritten zu übernehmen.

Im AWO Betreuungsverein werden zurzeit ca. 60 hauptamtliche und ca. 40 ehrenamtliche Betreuungen geführt.